Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

"Das Pferdemaul ist der Eingang zum Körper -hier beginnt das innere Gleichgewicht."

                                                                        

Die Zähne werden mit elektischen Zahnraspeln sowie einer Auswahl an Handraspeln beschliffen. Dies gewährleistet eine qualitativ hochwertige Arbeit und ein optimales Ergebniss für Sie und ihr Pferd.

 

Mit unterschiedlich gebogenen Handraspeln , die für jeden Winkel im Maul vorgesehen sind, kommt man wirklich auch um den letzten Zahn herum, an dem sich oft kleine ,sehr unangenehme Häckchen befinden, die beim Reiten - bei Stellung, Biegung und Anlehnung - dem Pferd Probleme bereiten können und natürlich auch beim Fressen sehr unangenehm sind.

 

Während und nach der Arbeit im Maul sollte eine Kontrolle stattfinden, die durch Tasten mit den Händen und Ausleuchtung des Pferdemauls jeden Bereich des Pferdemauls erfassen kann

 

Die Zahnbehandlungen, bei denen keine Zähne gezogen werden, sollten eine eher unblutige Angelegenheit sein. Natürlich können durch einen Kratzer mal ein paar Tropfen Blut fließen, aber Blut in großen Mengen bis hin zu Blutlachen unter dem Pferd zeugen von einer unprofessionellen Behandlung